»Haben Sie denn auch wirklich Dentalerfahrung?«

Aber ja.

Wir sind ja ein kleines, aber feines Übersetzungsbüro. 1984 hat Per N. Döhler, der es bis heute leitet und nach wie vor viele Übersetzungen persönlich erstellt, das erste Mal eine professionelle Dentalübersetzung angefertigt. Unser Archiv weiß noch ganz genau, was das war: Pollack RL, Kravitz E, Litwack D: »Nutrition and periodontal health«, ursprünglich erschienen in Quintessence International.

Seitdem haben wir ununterbrochen weitergemacht mit Fachartikeln, Fachbüchern, Storyboards zu Videos und Animationen, Lokalisierung von Dentalsoftware, dazu jede Menge Patienteninformationen – nicht zu vergessen eine Flut von Marketingmaterialien und technischen Dokumenten aller Art für kleine und große Dentalhersteller, deren Darstellung selbst eine dehnbare Internetseite sprengen würde.

Unsere Übersetzungen sind in mehr als 40 englisch- und deutschsprachigen Fachzeitschriften in Deutschland, aber auch im Ausland erschienen. Auch französische, italienische und spanische Artikel waren dabei. Dabei kennen wir wohl gar nicht alle Veröffentlichungen, aber die Zahl der uns bekannten hat 2018 fast 1700 erreicht.

Mehr zu »unseren« Fachzeitschriften

 

Bisher sind etwa 60 von unseren Buchübersetzungen erschienen. In der ersten Zeit waren es meist Monographien aus allen möglichen Spezialgebieten. Seit 2006 haben wir uns hauptsächlich auf die ITI Treatment Guides spezialisiert, für die wir das englische Sprach- und Formallektorat machen und die wir dann ins Deutsche, seit 2010 auch in mehrere weitere Sprachen, übersetzen. Wir verraten wohl nicht zu viel, wenn wir erzählen, dass es auch nach dem aktuellen Band 10 noch weitergeht.

Mehr zu »unseren« Büchern

 

Seit einem guten Jahrzehnt sind wir auch in die Arbeit mit »bewegten Bilder« eingestiegen. Für etwa ein Dutzend Videotitel, meist klinisches Anschauungsmaterial, haben wir Storyboards, Skripte und On-Screen-Texte übersetzt. Wir würden nur zu gern hier einige Ergebnisse zeigen, das geht aber aus rechtlichen Gründen leider nicht.

 

Hierzu gehört auch, dass wir mit großer Begeisterung Texte und Begleitmaterialien für die Reihe Kommunikation der Zellen übersetzen. Sie soll biomedizinische Prozesse in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde als spektakuläre 3D-Animationen zeigen, separat aufbereitet (und übersetzt) für ein Fachpublikum und für interessierte Laien. Erschienen im Quintessenz Verlag.

Mehr zu »unseren« Videos